Upravit stránku

Gestüt Slatiňany

Das Gestüt Slatiňany gehört seit dem Jahre 1992 zum Nationalgestüt Kladruby nad Labem. Es befindet sich in Ostböhmen, in der Nähe der Stadt Chrudim unweit von Pardubice.

Das Gestüt Slatiňany ist der Sitz des Zentralen Pferderegisters (Equiden-Register), des Zentrums der Pferdezucht, des Geschäftszentrums, des Ausbildungszentrums, des Zentrums der Pflanzenproduktion sowie des Zentrums der Gebäudeverwaltung.

Das Zentrale Pferderegister entwickelt seine Aktivitäten unter der Schirmherrschaft der Böhmisch-Mährischen Züchtergesellschaft AG und ist seitens des Landwirtschaftsministeriums der Tschechischen Republik mit der Führung der zentralen Evidenz aller in Tschechien gezüchteten Pferde (außer A 1/1 und Traber) beauftragt.

Die direkt im Gestüt befindliche Zuchtstelle besteht aus dem Stall der Zuchthengste und den drei Ställen der Zuchtstuten.

Die Zuchthengste sind in geräumigen Boxen, die Zuchtstuten ohne Fohlen in Anbindeställen, Stuten mit Fohlen in Boxen oder im Offenstall untergebracht.

Im Ausbildungszentrum erfolgt die Ausbildung der Hengste und Stuten (geritten oder im Gespann), die mit einer Leistungsprüfung abschließt, sowie die Ausbildung der zum Verkauf bestimmten Altkladruber Pferde, ebenfalls als Reitpferde sowie im Gespann.

Zum Gestüt in Slatiňany gehört auch die Ausbildungsstelle in Heřmanův Městec mit dem Sattelmuseum, welches Zaumzeuge, Sättel und Geschirre (die zum Kulturdenkmal erklärt wurden) zeigt; ferner der Fohlenstall in Slavice, wo die Hengst- und Stutfohlen vom Zeitpunkt des Absetzens (Trennung von der Stute) bis zum Alter von 3,5 Jahren herangezogen werden.